Welche Möglichkeiten gibt es?

Erstberatung

Gerne können Sie einen Termin für ein Erstberatung mit uns vereinbaren. Darin besprechen wir die Möglichkeiten der Förderung und Beantragung.

Heilpädagogische Leistungen werden nach Antragstellung in der Regel gemäß § 113 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m.§ 79 SGBIX genehmigt, für Kinder mit Auffälligkeiten in der Entwicklung oder Beeinträchtigungen von der Geburt bis zum Schuleintritt  übernommen und sind für Sie als Eltern kostenfrei.

Gerne begleiten wir Sie bei der Antragsstellung und Diagnostik, sollten Sie nach der Erstberatung eine Förderung für Ihr Kind wünschen .

Prozessbegleitende Elternberatung

Begleitend zum Prozess der Förderung bieten wir  im Rahmen des Förderplanes Elternberatung an, diese wird ausgehend von der Entwicklungssituation des Kindes angebahnt und bezieht sich immer auf aktuelle Fragestellungen und Anliegen der Eltern. Im Gespräch werden gemeinsame Handlungsstränge erarbeitet, Verhaltens- und Erziehungsthemen besprochen  sowie die nächsten individuellen Ziele für das Kind festgelegt.

Eine Beratung aller beteiligten Kooperationspartner ergänzt das Angebot.

Individuelle Beratung

Eine individuelle Beratung in Fragen des Erziehung, von Förderung und Kooperation ist auch über eine Privatrechnung möglich.